MPU: Zweifel an der Fahreignung ausräumen

MPU: Beratung und Vorbereitung

Es gibt wohl nur wenige Autofahrer:innen, die ohne mulmiges Gefühl zur MPU gehen: Was passiert bei der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung eigentlich? Wer weiß, was einen erwartet, kann diesen Tag entspannter angehen. Besser noch: Wer weiß, worauf es ankommt bei der MPU, kann sich entsprechend vorbereiten. Dabei helfen und unterstützen Sie die zum VdTÜV (TÜV-Verband) gehörenden Anbieter. Sie gehören zu den erfahrensten und qualifiziertesten MPU-Vorbereitern in Deutschland und richten die Beratung auf Ihre persönliche Situation aus.

Ihre Vorteile

  • Sie werden umfassend über Ablauf, Inhalte und Kosten der MPU sowie der MPU-Vorbereitung aufgeklärt. 

  • Sie erhalten, falls notwendig, Hilfestellung bei der Kontaktaufnahme zu Therapeut:innen, sowie zu Anlaufstellen zur Durchführung eines anerkannten Abstinenzprogramms oder Drogenscreenings.

  • Sie erhalten schriftliche Dokumente der MPU-Beraterinnen beziehungsweise -Vorbereiterinnen, nämlich Mitschriften sowie Unterlagen für Ihre individuelle MPU-Vorbereitung.

  • Sie können auch nach der MPU-Beratung noch Kontakt aufnehmen, um ergänzende Fragen zu stellen.

Was können Sie von den Berater:innen erwarten?

Sie werden von ausgebildeten Verkehrspsycholog:innen beraten, die mit den Ratsuchenden alle vorliegenden Delikte durchgehen. Bringen Sie bitte alle vorhandenen Unterlagen im Zusammenhang mit ihrem Führerscheinentzug (Strafbefehl, Behördenschreiben, vorherige Gutachten etc.) mit, um eine möglichst fach- und sachgerechte MPU-Beratung gewährleisten zu können. Dieser Beratungstermin dient auch der Aufklärung über Fristen, Notwendigkeiten, Formalitäten und MPU-Mythen.

Wie Sie seriöse von unseriösen Anbieter unterscheiden können, hat die BAST (Bundesanstalt für Straßenwesen) in einer kurzen Liste zusammengestellt. Hier die entscheidenden 9 Punkte zum Erkennen seriöser MPU-Anbieter.

Wie läuft eine MPU-Beratung und -Vorbereitung ab?

Auf einer der meist kostenfreien MPU-Infoveranstaltungen, die von den Anbietern im Verbund des VdTÜV flächendeckend angeboten werden, werden generelle Fragen zu Fristen und dem Ablauf einer MPU beantwortet. Ratsuchende erfahren aus erster Hand, was bei einer MPU erwartet wird, welche Anforderungen gestellt werden und warum eine seriöse und rechtzeitige MPU-Vorbereitung sinnvoll ist.

Bei einem persönlichen MPU-Beratungsgespräch erörtert der Beratende mit Ratsuchenden alle Delikte und Verkehrsauffälligkeiten, um sie ganzheitlich auf die MPU vorbereiten zu können. Dabei werden Fristen und Anträge sowie notwendige Abstinenznachweise (ausgehend von den Beurteilungskriterien) geklärt und mögliche Ursachen für das – meist jahrelang gezeigte – Fehlverhalten ergründet.

Die Beratenden zeigen im persönlichen MPU-Beratungsgespräch die Möglichkeiten einer professionellen Expertenunterstützung für eine nachhaltige Verhaltensänderung auf. Parallel oder alternativ wird ein passendes Programm ausgesucht und empfohlen.

Diese Beratung gibt es sowohl als Einzel- wie als Gruppengespräch. Gruppensituationen fördern das Gefühl der Zugehörigkeit und helfen, in kurzer Zeit fremden Personen seinen Standpunkt klar und zweifelsfrei darlegen zu können. Ein wichtiger Punkt, der in der MPU zum Tragen kommt.

Damit keine Missverständnisse aufkommen

Die MPU-Vorbereitung dient nicht dazu, vorgefertigte Antworten auswendig zu lernen. Es geht darum, sich mit den persönlichen Ursachen auseinander zu setzen, Alternativen zu finden und diese einzuüben. Sie gibt den Ratsuchenden ein Gefühl dafür, wo sei in ihrer Entwicklung stehen.

Das dauert seine Zeit, um zu wirken. Deshalb ist eine sinnvolle MPU-Vorbereitung keineswegs mit einem einmaligen Gespräch erledigt. Wir begleiten die Ratsuchenden durch die Zeit bis zum MPU-Termin, auch durch die eventuell notwendige Abstinenzzeit, fangen Rückschläge auf und helfen, neue Strategien zu entwickeln. Ziel der TÜV-Expert:innen ist immer eine nachhaltige Verhaltensänderung, die über eine erfolgreich bestandene MPU hinausgeht. Der Weg zurück zum Führerschein ist somit auch eine Vorbereitung auf das veränderte Leben mit dem Führerschein.

Kosten

Gute Arbeit kostet Geld. Die Dienstleistungen der VdTÜV-Anbieter sind angemessen kalkuliert und beinhalten weder versteckte Kosten noch leere Versprechen.

Zu den Anbietern

Welchen Anbieter des TÜV-Verbands der Ratsuchende wählt, ist ihm selbst überlassen. Eines haben alle Anbieter im VdTÜV-Verbund gemeinsam: fachliche Qualität und Kompetenz. 

Weitere Schulungen im Angebot

Neben der MPU-Vorbereitung bieten die im TÜV-Verband organisierten Institutionen deutschlandweit zahlreiche verkehrspsychologische Schulungen, Kurse und Therapien zur Förderung und Verbesserung der Fahreignung an.

Sie sorgen in Gruppen- wie Einzelgesprächen für einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit. Diese Maßnahmen sind:

  • Kurse zur Wiederherstellung der Fahreignung gemäß § 70 FeV

  • Besondere Aufbauseminare gemäß §§ 36/43 FeV

  • Verkehrspsychologische Beratungen gemäß § 71 FeV

  • Verkehrspsychologische Programme zur Verkürzung der Sperrfrist

  • Verkehrspsychologische Beratungen, Schulungen und Therapien rund um die MPU

Haben Sie Fragen?

Marc-Philipp Waschke

Referent Fahrerlaubnis, Fahreignung und Verkehrssicherheit

+49 30 760095-480

marc-philipp.waschke@tuev-verband.de